Erstmalig Ferienbetreuung für Schülerinnen und Schüler der zeitsicheren Schule


Mit einem neuen Angebot entlastet die Stadt Schwerte Familien während der Sommerferien und sorgt dabei dafür, dass Kinder einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen.

Das Ferienbetreuungsangebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die bereits durch die zeitsichere Schule von der ersten bis zur sechsten Stunden Betreuung er-halten. Bürgermeister Dimitrios Axourgos begrüßt diese Beschäftigungsmöglichkeit ausdrücklich: "Das ist eine sehr erfreuliche Maßnahme, da sie Familien mehr Flexibilität während der Ferien ermöglicht. Zudem wissen Eltern ihre Kinder in guten Händen. Und die Kinder sind unter Gleichaltrigen. Mir ist es wichtig, mit der Ferienbetreuung ein weiteres Beispiel für die Familienfreundlichkeit unserer Stadt anzubieten."    

Bereits während der am 16. Juli beginnenden Ferien ist die Premiere. An zwei Schulen pro Jahr gibt es die Ferienbetreuung. In diesem Jahr sind es die Lenningskampschule und die Evangelische Grundschule Ergste. An allen Schulen können Erziehungsberechtigte ihre Kinder noch bis zum 15. Juni für das Angebot in diesem Jahr anmelden. Die Orte und Zeiten der Ferienbetreuung hängen von den Anmeldezahlen ab.

Darüber hinaus haben sich sowohl die Johanniter-Unfall-Hilfe als auch der Verein Kinderland aufgrund der erhöhten Elternnachfrage bereit erklärt, die Frühbetreuung der Kinder der Offenen Ganztagsschule (OGS) in den Ferien ebenfalls anzubieten. Diese Regelung gilt für alle Betreuungsstandorte, an denen es dieses Angebot auch während der Schulzeiten gibt.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Carsten Morgenthal
 0 23 04 / 104-300
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de


Die wöchentliche Kolumne aus dem Rathaus

... lesen Sie jeden Samstag auch im