Rollentausch: Bürgermeister und IHK-Hauptgeschäftsführer für einen Tag


Schwerte erhält einen neuen Bürgermeister - allerdings nur für einen Tag. Stefan Schreiber, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund, lenkt am Mittwoch, 12. April, symbolisch die Geschäfte der Stadt. Die eintägige Amtsübernahme ist Teil eines Rollentausches, für den Schwertes Bürgermeister Heinrich Böckelühr seinen Schreibtisch räumt und seinerseits die IHK-Geschäftsführung an der Märkischen Straße übernimmt.

Stefan Schreiber, Hauptgeschäftsführer
der Industrie- und Handelskammer (IHK)
zu Dortmund
Originalbild zum Download


Bürgermeister Heinrich Böckelühr
Originalbild zum Download


"Ich finde die Idee großartig, nicht nur einfach in eine andere Rolle zu schlüpfen, denn diese Aktion bringt uns beiden ja auch viel", sagt der Schwerter Bürgermeister. "Wir erfahren so übereinander, wie wir arbeiten. Durch diesen Hintergrund entsteht Verständnis und Respekt für den Gegenüber und dessen Arbeit, aber auch für die der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von den Einblicken in die Arbeitsabläufe der IHK kann ich sehr viel für meine eigene Arbeit mitnehmen", erklärte Heinrich Böckelühr vor dem Start des Projektes weiter.

Gespannt ist er, wie sich Stefan Schreiber als Bürgermeister seiner Stadt schlägt. Nur eine Vorgabe gibt er seinem Vertreter mit einem Augenzwinkern auf den Weg: "Er hat freie Hand, die Gewerbesteuer darf er aber nicht senken." Umgekehrt bleibt es dem Schwerter Bürgermeister übrigens als IHK-Hauptgeschäftsführer verwehrt, die IHK-Beiträge zu erhöhen.

Das Programm steht: Am Mittwochmorgen um 9:00 Uhr tauschen die Protagonisten an der Stadtgrenze, also am Freischütz, die Dienstwagen. Stefan Schreiber nimmt nach einem kurzen "Briefing" durch "sein" Sekretariat im Rathaus um 10:00 Uhr an der wöchentlichen Sitzung des Verwaltungsvorstandes der Stadt teil.

Dann geht es ins Schwerter Leben: Der "Ein-Tages-Bürgermeister" Stefan Schreiber gratuliert um 11:00 Uhr einem Schwerter Jubilar zum Geburtstag, wie es Heinrich Böckelühr und seine ehrenamtlichen Stellvertreter regelmäßig machen. Nach dem lockeren Anlass steht ein ernster Punkt auf dem Programm. In der Rohrmeisterei informiert sich Stefan Schreiber um 12:00 Uhr über die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, zum gleichen Thema besucht er dann um 13:00 Uhr auch die Sparkasse Schwerte.

Während der Besuche des städtischen Baubetriebshofes (14:00 Uhr) und der Hauptamtlichen Feuerwache (15:30 Uhr) lernt er für die Stadt enorm wichtige Bereiche außerhalb des Rathauses kennen. In Gesprächen mit den Bereichsleitern erfährt Stefan Schreiber, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier bewegt und wie sie arbeiten. "Das ist ein prall gefüllter Terminkalender. Er  gibt mir eine Idee, wie präsent ein Stadtoberhaupt jeden Tag sein muss. Der Tagesablauf  lässt mir dennoch Zeit, einige derjenigen Kräfte kennenzulernen, die eine Stadtverwaltung lebendig machen", freut sich Stefan Schreiber auf den ungewöhnlichen Tag.  "Auch ich kehre nachher reicher an Erfahrungen in meine gewohnte Funktion zurück und bin noch stärker für die Sichtweisen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltungen, besonders natürlich der in Schwerte, sensibilisiert."

Viel zu tun hat auch der "Ein-Tages-Hauptgeschäftsführer" in Dortmund: Heinrich Böckelühr nimmt gleich um 10:00 Uhr im Gebäude der IHK an der Geschäftsführerbesprechung teil. Nach einem Mittagessen in der Kantine besucht er dann das Unternehmen Weckbacher, das sich durch "innovative Produkte und besondere Ausbildungsleistungen" auszeichnet.  Jutta Reiter, die Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Dortmund-Hellweg,  erläutert ab 15:00 Uhr  Interims-Hauptgeschäftsführer Heinrich Böckelühr die Ausbildungssituation in ihrer Region. Es schließt sich um 16:15 Uhr ein Gespräch mit Pascal Ledune, dem Bereichsleiter "Invest" der Wirtschaftsförderung Dortmund, an.

Am späten Nachmittag um 17:30 Uhr tauschen Heinrich Böckelühr und Stefan Schreiber ihre Erfahrungen aus. Was sie sich dann zu berichten haben, steht jetzt natürlich noch nicht fest. Sicher ist allerdings, dass sie dann wieder ihre Ämter tauschen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Stabsstelle Recht und Presse
Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Carsten Morgenthal
 0 23 04 / 104-300
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de


Die wöchentliche Kolumne aus dem Rathaus

... lesen Sie jeden Samstag auch im