Schon jetzt Vormerkungen für einen KiTa-Platz 2019 möglich


Schon jetzt können Eltern ihre Kinder für einen Platz in einer Kindertageseinrichtung zum 1. August 2019 vormerken lassen. Darauf weist der Bereich Jugend und Familie der Stadt Schwerte hin. Mit dem „Kita-Navigator“ steht Eltern ein Online-Vormerksystem für die Betreuungsplätze in allen Kindertageseinrichtungen, die sich in städtischer, kirchlicher und freier Trägerschaft befinden, zur Verfügung. Eine Vormerkung für einen KiTa-Platz ist Voraussetzung für den Erhalt eines Platzes für ihr Kind in einer KiTa.

Der Kita-Navigator ist das zentrale Vormerksystem, an dem sich alle Kindertageseinrichtungen in Schwerte beteiligen. Das System bietet die Möglichkeit, sich online über das Angebot der KiTas zu informieren und sich auch gleich für die Platzvergabe in der gewünschten Einrichtung vormerken zu lassen. Die Vormerkungen werden an die jeweiligen Kitas weitergeleitet und kommen auf die Warteliste. Diese Warteliste ist dann die Basis für die Platzvergabe, die nach festgelegten Kriterien und gesetzlichen Bestimmungen durch die jeweilige Kita-Leitung und deren Träger erfolgt. Die Vormerkung erfolgt jederzeit jeweils zwei Jahre im Voraus.
Im KiTa-Navigator haben Eltern die Möglichkeit, sich einen persönlichen, passwortgeschützten Eltern-Login einzurichten. Hier können Sie jederzeit den Status der jeweiligen Vormerkungen einsehen. Dieser Eltern-Login ist nur mit Angabe der E-Mail-Adresse möglich. Falls Eltern keinen Login wünschen, erfolgt die Kommunikation auf dem postalischen Weg. Die Vormerkung erfolgt auch auf diesem Wege jeweils zwei Jahre im Voraus.
Ab dem 10. Januar 2019 werden dann  alle Schwerter Kindertageseinrichtungen die Zusagen für die KiTa-Plätze zum 1. August 2019 verschicken. Eine Vormerkung für einen Betreuungsplatz empfiehlt sich daher bis November 2018. Bei einer Zusage ist es zur Annahme des KiTa-Platzes notwendig, den Betreuungsvertrag der KiTa zu unterschreiben.
Grundsätzlich wird ein KiTa-Platz weiter vergeben, wenn Eltern den angebotenen Platz nicht binnen einer Woche mit Unterzeichnung des Betreuungsvertrages angenommen haben. Wenn für mehrere KiTas Vormerkungen eingegeben wurden, ist es auch möglich, dass die Kinder mehrere Platzzusagen erhalten. Das Jugendamt bittet die Eltern,  bei mehreren Platzzusagen die nicht benötigten Plätze wieder freizugeben, indem sie dies kurz telefonisch der entsprechenden KiTa mitteilen.

Diese Plätze werden im Rücklaufverfahren weiter vergeben. Daher  dürfte die Platz-vergabe voraussichtlich bis Mitte März 2019 andauern. Sollten Eltern keinen KiTa-Platz für ihr Kind erhalten, ist eine Wiedervormerkung im KiTa-Navigator notwendig, damit die Vormerkung auch für das nächste KiTa-Jahr bestehen bleibt.

Eine Empfehlung haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes noch: "Den persönlichen Eindruck über eine KiTa kann die Vormerkung natürlich nicht ersetzen. Vereinbaren Sie daher auch einen Besichtigungstermin mit der/den KiTas, für die Sie sich interessieren'", erklären sie.
Die Adresse der KiTa-Navigator Webseite im Internet lautet: "schwerte.kita-navigator.org"
Den Flyer mit Erläuterungen zum KiTa-Navigator können Interessenten auf der Internetseite der Stadt Schwerte aufrufen unter: "stadt.schwerte.de/verwaltung/anliegen-von-a-z/dienstleistung/show/kita-navigator"

Sofern Eltern keinen Zugang zu einem internetfähigen Gerät haben, können sie die Registrierung der Daten im KiTa-Navigator auch über die KiTa, für die sie ihr Kind vormerken wollen, vornehmen.
Hilfe bei der Eingabe erhalten Eltern auch im Bereich Jugend und Familie des Jugendamtes, Am Stadtpark 1, in den Räumen 207 und 209. Ansprechpartnerinnen sind Doris Wybierek, Telefon 02304 104-395 und Janin Elandt, Telefon 02304 104-387.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Carsten Morgenthal
 0 23 04 / 104-300
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de


Die wöchentliche Kolumne aus dem Rathaus

... lesen Sie jeden Samstag auch im