Sieben Nachwuchskräfte traten ihren Dienst im Rathaus an


Sieben junge Menschen traten am Montag, 1. August 2017, ihre Ausbildung im Schwerter Rathaus an.

Die neuen Azubis der Stadt
Schwerte mit Bürgermeister
Heinrich Böckelühr (r.) und
Ausbildungsleiterin Petra Küthe.
Nicht im Bild:
Auszubildende Justine Schneider.
Originalbild zum Download


Zu Verwaltungsfachangestellten werden  Miriam Cichon, Olivia Klimek, Lena Koch, Justine Schneider und Alena Traeder ausgebildet. Eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration beginnen  Jessika Herrmann und Hassan Kefo Habach. Sie wurden jetzt von Bürgermeister Heinrich Böckelühr begrüßt und stellten sich ihm vor.

An ihrem ersten Arbeitstag in der vorigen Woche ging es für die angehenden Verwaltungsfachangestellten allerdings noch nicht an die regulären Arbeitsplätze in der Verwaltung. Gemeinsam mit Ausbildungsleiterin Petra Küthe drehten die sieben neuen Auszubildenden zunächst eine Runde durch das Rathaus, um sich künftig auf allen Ebenen und in allen Bereichen der Schwerter Stadtverwaltung zurechtfinden zu können. Anschließend nahm die Jugend- und Auszubildendenvertretung die neuen Azubis unter ihre Fittiche.
Während der dreijährigen Berufsausbildung durchlaufen die Azubis neben dem Besuch der Berufsschule verschiedene Abteilungen im Rathaus.

Neben der Berufsschule und der praktischen Ausbildung im Rathaus nehmen die angehenden Verwaltungsangestellten einmal in der Woche an der dienstbegleitenden Unterweisung am Südwestfälischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Hagen teil.

Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration wird zum ersten Mal im Rathaus angeboten. "Wir tragen damit den steigenden Ansprüchen an eine leistungsstarke IT-Infrastruktur in der Kommunalverwaltung Rechnung", sagt Bürgermeister Heinrich Böckelühr.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Stabsstelle Recht und Presse
Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Carsten Morgenthal
 0 23 04 / 104-300
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de


Die wöchentliche Kolumne aus dem Rathaus

... lesen Sie jeden Samstag auch im