Stadtverwaltung ist in Planungen für das "Gleis 7" nicht involviert


Die Stadtverwaltung begrüßt, dass sich Theaterverein, die Rohrmeisterei, der VSI und die Ruhrakademie Gedanken um das alte Bahnhofsgebäude an der Margot-Röttger-Rath-Straße unter dem Arbeitstitel Gleis 7 machen. Fachbereichsleiter Adrian Mork stellt allerdings klar: "Die Stadtverwaltung ist bisher kein Projektpartner, freut sich aber auf den anstehenden Dialog."

Bisher gebe es seitens der Stadtverwaltung keine konkreten Nutzungsüberlegungen, so dass die Halle in den vergangenen Jahren als Salzlager genutzt worden ist, ohne Geldmittel in den Erhalt des Gebäudes zu investieren.


Überlegungen, die Halle für Jugendkultur zu nutzen, sind der Verwaltung offiziell bisher nur aus der Presse bekannt und müssten erst durch entsprechende Untersuchungen am Gebäude auf eine Faktenbasis gestellt werden.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Carsten Morgenthal
 0 23 04 / 104-300
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de


Die wöchentliche Kolumne aus dem Rathaus

... lesen Sie jeden Samstag auch im