Vollsperrung der Ostberger Straße


Weil die Fahrbahn saniert werden muss, wird die Ostberger Straße auf der Schwerter Heide knapp eine Woche voll gesperrt werden. Die Stadtverwaltung verweist auf  weitere Maßnahmen hin, die zu verkehrlichen Beeinträchtigungen führen.

Weil im Bereich des Neubaus
der Gehweg wieder hergerichtet wird,
muss die Ostenstraße bis zum 7. Juni
eingeengt werden.
Originalbild zum Download


Ostberger Straße

Die Vollsperrung beginnt am Freitag (17. Mai) und bezieht sich auf den Abschnitt zwischen Heidestraße (Unterquerung Gehrenbach) und der Straße "Zum Wäldchen", die oberhalb von Esel Eckey an der Ortsgrenze zu Dortmund nach Lichtendorf führt. Dort saniert die Firma Stra-La-Bau im Auftrag der Stadtentwässerung die Fahrbahn. Die Maßnahme dauert bis zum 24. Mai. In dieser Zeit ist das Einmünden auf die Ostberger Straße von der Straße "Hüsingheide" aus nicht möglich.

Hagener Straße

Wieder eingeengt präsentiert sich die Hagener Straße in Westhofen im Bereich der DB-Brücke im Abzweig zur Reichshofstraße. Dort werden im Auftrag der Stadtwerke Schwerte Tiefbauarbeiten vorgenommen für Wasserversorgung und fürs Glasfasernetz. Die halbseitige Sperrung bzw. die Einengung bleibt bis zum 19. Juli bestehen.

Ostenstraße

Nachdem der Neubau kurz vor der Einmündung auf die B236 auf der Ostseite der Ostenstraße fertig ist, muss jetzt der Gehweg in diesem Bereich wiederhergestellt werden. Deshalb ist vom 17. Mai (Freitag) bis zum 7. Juni der Gehweg vor dem neuen Haus voll gesperrt. Die Fahrbahn ist zudem eingeengt.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Ingo Rous
 0 23 04 / 104-346
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de