Zebrastreifen am Postplatz - Mühlendamm wird gesperrt


Schwerte/Ergste. Um Fußgänger*innen das Überqueren der Hüsingstraße zu erleichtern und die Gefahr dabei zu minimieren, wird im Bereich zwi-schen der Eintrachtstraße und der Haselackstraße temporär ein Zebra-streifen aufgemalt. Zudem wird in Ergste die Straße Mühlendamm für einen Tag gesperrt. Und unter der Bahnhofsunterführung gibt es vier Tage lang eine halbseitige Verkehrsführung.

 

 

Oben links ist der Zebrastreifen
zu sehen, der bald aufgetragen
werden wird.
Plan:Prange
Originalbild zum Download


Im Herzen der Stadt haben die Bauarbeiten für das Café Extrablatt begonnen. Das behindert im Moment Fußgänger*innen im Querungsverkehr in die Fußgängerzone bzw. in Richtung Postplatz. So ist der Gehweg vor der Baustelle gesperrt, so dass sich die Friedensstraße nicht überqueren lässt. Weil Fußgänger*innen deshalb über den Nordwall queren müssen, hat sich die Stadt Schwerte entschieden, besagten Zebrastreifen für die Dauer der Bauarbeiten auf die Straße zu kleben, um einen gefahrlosen Wechsel auf die andere Straßenseite zu ermöglichen.

Am 14. Oktober beginnen unter der Bahnhofsunterführung Reinigungs- und Instandsetzungsmaßnahmen. Die machen eine halbseitige Sperrung erforderlich. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Zwischen sechs und 22 Uhr wird am 14. Oktober (Montag) die Straße Müh-lendamm in Ergste gesperrt. Auf dem Gelände der ehemaligen Gaststätte "Haus Schneider" wird gebaut, und für diese Baumaßnahme muss eine große Betonpumpe aufgebaut werden. Das macht die kurzzeitige Sperrung der Straße notwendig.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Ingo Rous
 0 23 04 / 104-346
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de