Zwei Wochen früher: Rote-Haus-Straße ab Freitag wieder befahrbar


Diese Nachricht dürfte für Erleichterung sorgen: Zwei Wochen früher als geplant ist die Rote-Haus-Straße in beide Richtungen wieder befahrbar. Bereits am Freitag, 20. Juli, um 15 Uhr räumt das zuständige Bauunternehmen die Strecke frei. Dann darf der Verkehr wieder rollen. Am Montag, 23. Juli, wird dann das am Fahrbahnrand stehende Gerät wegtransportiert.

Ines Ciecior und Dimitrios Axourgos räumen das Durchfahrt verboten-Schild symbolisch zur Seite. Ab Freitag steht es dann endgültig nicht mehr auf der Rote-Haus-Straße.
Originalbild zum Download


Ursprünglich war das Ende der Bauarbeiten für Sonntag, den 5. August, vorgesehen. "Dass es jetzt so schnell geht, ist der Kooperation und der zielgerichteten Arbeit von Stadt, Unternehmen und Straßen.NRW zu verdanken", sagte Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der sich vor Ort vom guten Zustand der Straße ein Bild machte.  "Ich danke besonders den Anliegern und den in diesem Bereich angesiedelten Gewerbetreibenden für ihr Verständnis. Ein besonderes Lob möchte ich meiner Mitarbeiterin Ines Ciecior aussprechen, die das Bauvorhaben professionell geplant, beaufsichtigt und mit Hilfe der beteiligten Unternehmen ausgeführt hat."

Ines Ciecior vom Bereich Straßenwesen der Stadt hob besonders die gute Arbeit der Firma Oevermann hervor. "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben alles dafür getan, dass diese wichtige Hauptverkehrsader zwischen Schwerte und Iserlohn deutlich schneller als geplant fertig wurde. Das ist sehr erfreulich."
Der frühe Termin ist laut Ines Ciecior auch daher möglich geworden, da während der kommenden Wochen Restarbeiten möglich sind, die nur Fahrbahneinengungen, aber keine Sperrungen notwendig machen.  

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild: Presse-Info

Rathausstr. 31
58239 Schwerte

Carsten Morgenthal
 0 23 04 / 104-300
 0 23 04 / 104-211
 presse(at)stadt-schwerte.de


Die wöchentliche Kolumne aus dem Rathaus

... lesen Sie jeden Samstag auch im