Virtuelles Rathaus

Anliegen von A - Z

Barrierefreies Internet

Im Internet können Sie als Internetnutzer immer wieder auf Barrieren stoßen, die Ihnen den Zugang zu den Informationen und Diensten unnötig erschweren oder sogar unmöglich machen. Jedoch sollte der Internet-Auftritt selbst, aber auch die zum Downloads bereitgestellten Dokumente und Formulare barrierefrei sein.

Die Barrierefreitheit ist erreicht, wenn die Internet-Auftritte und die zum Download bereitgestellten Dokumente und Formulare von allen Internetnutzern unabhängig von ihren körperlichen und/oder technischen Möglichkeiten uneingeschränkt genutzt weden können - also ohne Barrieren.

Was sind Barrieren?

Es gibt inhaltliche, gestalterische und technische Barrieren. Eine inhaltliche Barriere ist dann gegeben, wenn die Informationen unübersichtlich strukturiert sind und sich schlecht auffinden lassen oder wenn viele Fremdwörter, Abkürzungen und/oder komplizierte Formulieren verwendet werden.

Gestalterische und technische Barrieren müssen u.a. blinde Menschen überwinden. Blinde Menschen benötigen technische Hilfsmittel, um die Internetinhalte technisch erfassen zu können. Solange die Internetseiten ausschließlich aus reinem Text bestehen, können die Techniken (z.B. durch "Screenreader") die Texte von der Internetseite auslesen und über die "Braille-Zeile" in Blindenschrift ausgeben oder per Stimmausgabe vorlesen. Jedoch stellen auch Grafiken und verschachtelte Tabellen unüberwindbare Hindernisse dar.

Die Barrierefreiheit bei der Stadtverwaltung Schwerte

Die Stadtverwaltung Schwerte legt großen Wert darauf, ihre im Internet angebotenen Dienste und Informationen möglichst allen Menschen zugänglich zu machen, die sich hierfür interessieren. Das Surfen soll hierbei so komfortabel wie möglich sein.

Wir haben uns bemüht alle Texte des "virtuellen Rathauses" verständlich und nutzerfreundlich zu formulieren. Außerdem wurde bei der Programmierung der Internetseiten darauf geachtet, dass sie von technischen Hilfsmitteln, wie "Screenreader" in Kombination mit Ausgabegeräten wie "Braille-Zeile" oder Stimmausgabe, ausgelesen werden können. Fotos und Grafiken, die nicht ausgelesen werden können, sind mit kurzen beschreibenden Alternativtexten hinterlegt, die von dem Screenreader erfasst werden können.

Des Weiteren bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, die Seite des "virtuellen Rathauses" in einer angepassten und optimieren Hochkontrast-Version  darzustellen und die Schriftgröße zu ändern. Diese Funktionen finden Sie unterhalb der Navigationsleiste.

Die Stadtverwaltung Schwerte gibt sich die beste Mühe Ihnen ein barrierefreies Surfen zu ermöglichen. Jedoch sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Bei Fragen, Anregungen, aber auch Kritik wenden Sie sich bitte an uns.

Ihre Ansprechpersonen

Katrin Dieckmann

katrin.dieckmann(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-726 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Jens Sczimarowski

jens.sczimarowski(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-314 Adresse | Öffnungszeiten | Details