Anliegen von A - Z

Hochwasserschutz

Vorbeugen ist sinnvoller und nebenbei erheblich preiswerter als im Nachhinein Schäden zu beheben und zu regulieren. Und dass Hochwasser nicht nur große Flüsse, sondern auch kleinere Nebenläufe betreffen kann, ist spätestens seit der Flutkatastrophe im Sommer 2002 hinreichend bekannt.

"Vorbeugenden" Hochwasserschutz betreibt auch die Stadt Schwerte. Von den meisten Einwohnerinnen und Einwohner unentdeckt befinden sich an den wichtigsten Zuläufen zur Ruhr sogenannte Hochwasser-Rückhaltebecken, die zu den Starkregenzeiten das von den befestigten Flächen und aus dem übrigen Einzugsgebiet abfließende Wasser puffern und somit zum Schutz der angrenzenden Wohngebiete einen zu großen Abfluss Richtung Ruhrtal verhindern. Diese Anlagen werden regelmäßig kontrolliert, gewartet und im Bedarfsfall saniert und erweitert.

Ihre Ansprechperson

Martin Thal

martin.thal(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-689 Adresse | Öffnungszeiten | Details