Anliegen von A - Z

Initiative ergreifen ...

... ist ein Programm des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr (MBWSV) des Landes Nordrhein-Westfalen und wendet sich an bürgerschaftliche Gruppen und lokale Partnerschaften, die Verantwortung übernehmen wollen für das städtische Gemeinwesen.

 Es unterstützt die Verknüpfung von bürgerschaftlichem Engagement mit Anliegen der Stadt- und Stadtteilentwicklung, der Strukturpolitik und der integrierten gebietsbezogenen Stadterneuerung. Es wendet sich an Kommunen, die neue Wege suchen in der Kooperation und Aufgabenteilung mit ihren Bürgern.

Das Programm gibt es seit 1996 mit dem Vorläufer bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) Emscher Park. Bisher wurden landesweit über 70 Projekte in die Realisierung gebracht, ein großer Teil davon ist baulich fertig gestellt und im erfolgreichen bürgerschaftlich getragenen Betrieb. "Initiative ergreifen" ist ein Impulsprogramm, das über die Realisierung der einzelnen Projekte hinaus übertragbare Beispiele und Anregungen für eine neue (stadt)gesellschaftliche Praxis gibt.

Weil bei "Initiative ergreifen" ein verändertes Aufgabenverständnis auf kommunaler Ebene eingeübt werden muss und die Kommunen über die Förderanträge in der formalen Verantwortung während der Zweckbindungsfrist sind, steht zusätzlich zum Management "Initiative ergreifen" die Stadt Schwerte für einen kommunalen Erfahrungsaustausch bereit; Schwerte verfügt über Erfahrungen mit der Realisierung von "Initiative ergreifen"-Projekten.

Ihre Ansprechperson

Jan Sommer

Jan.Sommer(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-610 Adresse | Öffnungszeiten | Details