Anliegen von A - Z

Nutzungsänderung

Mit der Erteilung der Baugenehmigung wird die Nutzung eines Gebäudes bestimmt. Soll eine andere Nutzung im Gebäude oder in Teilen von Gebäuden aufgenommen werden, die mit der alten Nutzung nicht vergleichbar ist, wird hierfür eine Baugenehmigung erforderlich, eine so genannte Nutzungsänderungsgenehmigung.

Beispiele hierfür sind:

  • Änderung eines früheren Ladens in eine Gaststätte oder
  • Umwandlung einer Wohnung in eine Rechtsanwaltskanzlei.
  • 50,00 Euro - 2.500,00 Euro

Dem Bauantrag auf Erteilung einer Baugenehmigung für eine Nutzungsänderung sind folgende Bauvorlagen beizufügen:

  • Bei Vorhaben nach §§ 34 und 35 des BauGB
    • ein Auszug aus der Liegenschaftskarte
    • ein Auszug aus der Deutschen Grundkarte M 1:5000
    • der Lageplan  M 1:500
  • Art und Umfang der Nutzungsänderung sind anzugeben und erforderlichenfalls in Bauzeichnungen kenntlich zu machen
  • Art und Umfang der Nutzungsänderung sind in Bau- und Betriebsbeschribungen kenntlich zu machen

Weitere Unterlagen können erforderlich werden.

Ihre Ansprechpersonen

Joachim Kruhl

Untere Bauaufsichtsbehörde - Bezirk 02

» Schwerte (östlich der Hörder Straße) und Villigst

joachim.kruhl(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-612 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Marina Nöcker

Untere Bauaufsichtsbehörde - Bezirk 03

» Westhofen und Ergste

Marina.Noecker(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-664 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Martina Bothin-Buhl

Untere Bauaufsichtsbehörde - Bezirk 01

» Schwerte (westlich der Hörder Straße)

martina.bothin-buhl(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-620 Adresse | Öffnungszeiten | Details

N. N.

Untere Bauaufsichtsbehörde - Bezirk 04

» Geisecke, Altlichtendorf, Rosen und Wandhofen

 0 23 04 / 104-654 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Stefan Erdmann

Untere Bauaufsichtsbehörde - Bezirk 18

» Schwerte (westlich der Hörder Straße)

Stefan.Erdmann(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-614 Adresse | Öffnungszeiten | Details