Virtuelles Rathaus

Anliegen von A - Z

Obdachlosigkeit - Prävention

Ziel der präventiven Betreuungsarbeit ist die Verhinderung von Wohnungslosigkeit. Im Vorfeld einer drohenden Räumungsklage soll versucht werden, durch beratende, aber auch ggf. durch finanzielle Hilfen, eine Räumungsklage abzuwenden.

  • Mietvertrag
  • Kündigung oder bereits vorliegende Räumungsklage
  • Einkommensunterlagen
  • Schriftverkehr mit dem Vermieter (falls vorhanden)

Ihre Ansprechpersonen

Ulrich Rosenbaum

ulrich.rosenbaum(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04/ 104-248 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Gerlinde Galea

gerlinde.galea(at)
stadt-schwerte.de
 0 23 04 / 104-239 Adresse | Öffnungszeiten | Details